Freitag, 4. Juni 2010

Kleines Wiesenvöglchen (Coenonympha pamphilus)

Das Kleine Wiesenvögelchen (Coenonympha pamphilus), mit einer Flügelspannweite von 23 bis 33 Millimetern, ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Famile der Edelfalter (Nymphalidae) und wird auch als Kleiner Heufalter bezeichnet.
Beobachtung: Gaukelt häufig durch den Jura-Garten, Bild auf Zitronenthymaian anfangs Mai 2011, Aufnahme mit auf Rasenhintergrund vom Pfingstwochenende 2010.
Lebensweise: Die Falter fliegen in mehreren Generationen (meistens zwei oder drei) von Februar bis November. Als Raupenfutterpflanzen dienen Echter Schaf-Schwingel (Festuca ovina), Wiesenrispengras (Poa pratensis) und mehrere andere Süssgrasarten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen