Mittwoch, 14. Juli 2010

Gemeiner Wollkäfer (Lagria hirta)

Der Gemeine Wollkäfer (Lagria hirta), 7-10 mm, ist ein Wollkäfer aus der Unterfamilie der Schwarzkäfer (Tenebrionidae) und verdanken ihren Namen den behaarten Flügeldecken, die auf den ersten Blick wie braune Wolle aussehen. aus der Famile der Schwarzkäfer.
Beobachtung: Mitte Juli 2010, hiter dem Haus am Eisenhut.
2011 unter dem Quittenbaum
Lebensraum: Er ist häufig und kommt in lichten Misch- und Laubwälder und an feuchten Standorten vor. Die Imagines findet man auf Sträuchern und Kräutern oder unter der losen Rinde von Bäumen. Bei der geringsten Störung lassen sich die Käfer von den Pflanzen zu Boden fallen und stellen sich tot. Die Larven leben oft in Falllaub.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen