Samstag, 11. Dezember 2010

Bernstein-Waldschabe (Ectobius vittiventris)

Die Bernstein-Waldschabe (Ectobius vittiventris) ist eine aus Südeuropa stammende Art der Waldschaben. Sie ist für den Menschen völlig harmlos, da sie sich ausschließlich von zersetzendem Pflanzenmaterial ernährt und in Wohnungen wegen Nahrungsmangel innerhalb weniger Tage zugrunde geht. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet liegt südlich der Alpen, doch scheint sich diese Art dauerhaft nördlich der Alpen und in Süddeutschland etabliert zu haben.

Beobachtung: 2010 an der Glockenblume in der Schattenrabatte hinter dem Haus
2011 recht häufig zu beobachten, manchmal auch in der Küche
Lebensraum:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen