Montag, 16. Mai 2011

Der Vierfleck (Libellula quadrimaculata) zählt zu den Grosslibellen und erreicht eine Körperlänge von 4 bis 4,5 Zentimetern bei Flügelspannweiten zwischen 7 und 8,5 Zentimetern. Jeder der vier Flügel hat einen auffälligen dunklen Fleck im Bereich der markanten Querader, wonach die Art sowohl ihren wissenschaftlichen als auch ihren Trivialnamen erhielt. 
Vierfleck kurz vor dem ersten Abflug 2011
Beobachtung: Ab Mai 2010 regelmässig zu beobachten, eine häufig anzutreffende Libelle am Teich, auch das Verpuppen ist regelmässig beobachtbar.
"Nachthemd" der Vierlecklibelle 2011
Lebensraum
Bemerkenswert: Wie alle Segellibellen sucht sich auch der Vierfleck eine Ansitzwarte, von der er Kleininsekten erspähen und jagen kann. Gleichzeitig wird auch das Revier gegen andere Grosslibellen wie den Plattbauch oder Keiljungfern verteidigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen