Samstag, 14. Mai 2011

Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis)

Der Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis) , 10-14 mm, ist ein Käfer aus der Familie der Feuerkäfer (Pyrochroidae).
Beobachtung: Anfangs Mai 2011 an einem Schwertlilienblatt links vom steilen Weg
2012 ein Exemplar ist in den Gartenbrunnen gefalle, putzt sich hier gerade.
Anfangs Mai 2014 an Föhren im Jurabord
Lebensraum: Man findet sie an Waldrändern und Lichtungen. Sie fliegen von Mai bis Juni und sind deutlich seltener als die Scharlachroten Feuerkäfer. Der Rotköpfige Feuerkäfer ernährt sich rein vegetarisch von Baumsäften, Nektar und vom Honigtau der Blattläuse. Die Larven leben räuberisch von anderen Insekten und deren Larven. VOr allem die Larven vom Borkenkäfer und anderer Kafer stehen weit oben auf dem Speiseplan. Auf die Jagd gehen die Larven dabei unterhalb der Rinde abgestorbener Bäume. In der Forstwirtschaft gehören Rotköpfige Feuerkäfer zu den Nützlingen, da die Larven insbesondere die Larven der Borkenkäfer und anderer Schädlinge fressen.
Bemerkenswert:Die Feuerkäfer oder Kardinäle (Pyrochroidae) sind eine Familie der Käfer, zu der weltweit etwa 140 Arten gehören. In Europa kommen acht Arten vor, drei von ihnen sind auch in Mitteleuropa vertreten. (Scharlachroter Feuerkäfer (Pyrochroa coccinea), Rotköpfiger Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis),Orangefarbener Feuerkäfer (Schizotus pectinicornis)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen