Dienstag, 26. Juli 2011

Kellerassel (Porcellio scaber)

Die Kellerassel (Porcellio scaber) oder ev. eine Mauerassel (Oniscus asellus), beide gehören zu den Landasseln und kommt vor allem unter Steinen, in der Streuschicht frischer Laubwälder und Gebüsche, sowie in Kellern, Gärten, Ställen, Gewächshäusern und Komposthaufen vor.
Beobachtung: Immer wieder huschen die kleinen Dinger aus Ritzen.
Lebensraum: Die meisten Asseln sind Pflanzenfresser und zählen somit biologisch zu den Erstzersetzern.

Bemerkenswert: Die Asseln (Isopoda) sind eine Ordnung, die zur Klasse der Höheren Krebse (Malacostraca) gehört. Asseln sind 3 mm bis 45 cm gross. Die meisten Asseln sind Pflanzenfresser und zählen somit biologisch zu den Erstzersetzern.
Weltweit gibt es mehr als 3500 verschiedene Landasselarten, die sich auf mehrere Familien verteilen. In Deutschland sind rund 50 Arten heimisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen