Freitag, 22. Juli 2011

Tönnchenwegwespe (Auplopus carbonarius)

Die Tönnchenwegwespe (Auplopus carbonarius) , 7-10 mm, ist ein Hautflügler aus der Familie der Wegwespen
Beobachtung: Juli 2011 an Rüeblikraut in der Rabatte re. vom Gartenweg
Lebensraum: Die Art kommt überall in Mitteleuropa häufig, aber in geringen Populationsdichten vor. Sie besiedelt Mauern und Hauswände in der Umgebung des Menschen, kommt aber auch im offenen Gelände vor. Die Flugzeit ist von Juni bis August.
 Bemerkenswert: Die Tönnchenwegwespe baut, anders als die übrigen heimischen Arten der Wegwespen, ihre Nester nicht im Boden, sondern fertigt kleine, tonnenförmige Brutzellen aus Lehm an, die etwa unterhalb von Holzbrettern oder in anderen Verstecken, wie etwa in leeren Schneckenhäusern befestigt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen