Samstag, 27. August 2011

Mauerassel (Oniscus asellus)


Die Mauerassel (Oniscus asellus) gehört ebenso wie die nah verwandte Kellerassel zur Gruppe der Landlebenden Krebse. Ausgewachsen erreicht die Mauerassel eine Länge von 15 bis 18 mm
Beobachtung: An verschiedenen Stellen im Garten, Bild vom Waldbord
Lebensraum: Wälder, Hecken, Gärten, an feuchten und dunklen Stellen, unter Blättern, Gartenplatten, im Kompost 
Bemerkenswert: Da sie sich vor allem von abgestorbenen Pflanzenteilen ernähren, spielen sie in der Natur eine wichtige Rolle bei der Humusbildung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen